GHOSTHUNTER AUSBILDUNG

DIE AZLG GHOSTHUNTER-AUSBILDUNG MIT ZERTIFIKAT

Leider wird das „Geisterjagen“ sehr oft missverstanden und auch von vielen „Möchtegern Geisterjägern“  durch ihr Unwissen und ihre falschen Ausführungen in Verruf gebracht. Nicht selten hilft hier die Film und TV Industrie mit.

Denn Hollywood prägt unsere Gesellschaft mit ihren Filmen sehr. Menschen glauben was ihnen aus der Traumfabrik aufgetischt wird, dies so auch bei den Horror- und Geisterfilmen. Der typische Horrorfilm oder Geisterfilm zieht seine Zuschauer hauptsächlich durch die schaurig gespenstige Atmosphäre in seinen Bann. Dies wird gezielt manipuliert durch unheimliche Musik, düstere Schauplätze, an denen die oftmals grausamen Geschichten die mit dem Stempel „basiert auf wahren Begebenheiten“ erzählt werden.

Viele Menschen nehmen diese Erfahrungen aus den Filmen und TV Sendungen, sind dazu noch überzeugt, dass dies die Wahrheit ist und gehen so auf die Suche nach dem Paranormalen. Dazu  verbreiten diese auch Ihr Nichtwissen weiter.

Wir von den GhostHunters Schweiz möchten unerfahrenen Teams und Einzelpersonen die Chance geben, nach unseren Standards ausgebildet zu werden. Dabei lernt man die Geistige Welt zu verstehen und dessen Funktionsweise, man erlernt was alles zu einem Spuk (muss nicht immer paranormaler Natur sein) führen kann. Denn dies dient den Hilfesuchenden wenn alle die gleichen Vorgehensweisen aufzeigen und mit Respekt an ihre Arbeit gehen.

Die AZLG Ausbildung  (Akkreditierungs & Zertifizierungs Lehrgang zum GhostHunter) zum Geisterjäger ist keine anerkannte berufliche Ausbildung sondern vielmehr eine Ausbildung, die verschiedene Menschen verbindet und eine gehobene Qualität der Durchführung garantiert. Bei unserem Verein ist es Pflicht, die Ausbildung absolviert zu haben, um die Aktivmitgliedschaft A (mit Hausbesuchen) zu erhalten.

Doch warum soll ich eine Ausbildung zum GhostHunter machen?

In erster Linie für Sie, damit Sie wissen auf was es ankommt und natürlich für die Hilfesuchenden. Denn genau diese werden mit einem recht unübersichtlichen Angebot an Geisterjägern, Ghostshops und selbsternannten Psychologen im Netz konfrontiert wenn sie Hilfe suchen. Da werden Geräte verkauft ohne dazugehörende Erklärung, es werden Beratungen durchgeführt, bei denen es einem die Haare zu Berge stellt und Annahmen erzählt, die mit der Wahrheit reichlich wenig zu tun haben.

Für hilfesuchende Menschen ist es wichtig, dass man ihnen mit Kompetenz und allem nötigen Wissen entgegentritt. Ihnen sollte die Bandbreite an Hilfsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, die sie für ihr „Problem“ benötigen. Unsere Ausbildungsabgänger werden zertifiziert und sind in der gesamten Bandbreite der Hilfeleistungen geschult.

Allgemeines zur Ausbildung

Unsere Ausbildung ist für jedermann/frau, der/die volljährig und gesund ist, durchführbar. Sie werden in Theorie und auch einem Teil Praxis ausgebildet. Die Schulung findet an einem „geisterhaften“ Ort statt. Genaueres wird bei der Anmeldung immer bekanntgegeben. Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat, die Aktivmitgliedschaft A (mit Hausbesuchen), sowie ein Control Panel im Netz. Sie dürfen nach Absprache im Namen des Vereins GhostHunters Schweiz Untersuchungen durchführen.

Die Ausbildung

Die Ausbildungsdaten werden öffentlich auf unserer Homepage und Facebook kommuniziert. Auf Wunsch können wir  Team-Ausbildungen (für Fremd Teams) anbieten. Damit die Ausbildner sich für die Mitglieder Zeit nehmen können und das Programm intensiver behandelt werden kann, werden pro Ausbildungsgang höchstens 12 Teilnehmer zugelassen.

Die Ausbildung ist sehr intensiv, und von den Teilnehmern wird viel verlangt. Die Nächte zwischen den Ausbildungstagen sind sehr kurz, da nachts eine Untersuchung und Gruppenarbeiten durchgeführt werden.

Die Ausbildung enthält folgende Themen:

AZLG INTENSIVAUSBILDUNG 2 Tage

  • Verhaltenskodex
  • Medizinische Grundlagen
  • Klientenbetreuung & Psychologie
  • Technische Basics & Geräte
  • Radiästhesie (Umgang mit Pendel & Ruten)
  • Paranormale Untersuchung
  • Auswertungstechniken
  • Rechtliche Grundlagen
  • Dachverband GHS & Aussenstellen

Kosten der Schulung AZLG für Nichtmitglieder beträgt CHF 377.- ,  für GhostHunter Schweiz Mitglieder CHF 327.-

Der angeführte Preis beinhaltet die Schulung inkl. Unterlagen, Übernachtung und Essen.
Die Anreise ist Sache des Teilnehmers.

Die Schulung wird im Voraus in Rechnung gestellt, und die Bezahlung gilt als definitive Anmeldung.

 Die nächste Ausbildung findet im Frühjahr 2019 (genaues Datum kann noch nicht bekanntgegeben werden) im Hotel Val Sinestra statt. Für mehr Informationen oder Anmeldung bitte die unteren Felder ausfüllen.  Anmeldungen werden nach Eingangsdatum bearbeitet.

 

Anmeldung zur AusbildungMehr Informationen zur Ausbildung

Bitte achten Sie darauf,  Ihre Auswahl oben mit einem Haken zu markieren (siehe Beispiel unten),

Damit wir Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten können, achten Sie darauf, nur eine Auswahl zu wählen.


Gemäß Datenschutzgesetz machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Ihre Daten für die Durchführung der Ausbildung intern bei uns gespeichert werden. Diese werden auf Verlangen nach der Ausbildung wieder gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Teilen Sie uns mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.