GHOSTHUNTING

WAS MACHEN WIR GENAU

 

Das Ghosthunting, oder auf Deutsch Geisterjagd, wird oft falsch verstanden, hierbei handelt es sich weder um eine Jagt, Hetze noch um ein Fangenspiel mit der Geistigen Welt, dem „Feinstofflichen“.

Das Geisterjagen kann dabei nochmals unterteilt werden in:

  • aktives Geisterjagen
  • technisches Geisterjagen
  • paranormale Wissenschaften
  • kritisches Forschen

Ideal ist es wenn alle Bereiche kombiniert werden, was ein grosses Wissen der Mitglieder voraussetzt. Der Verein GhostHunters Schweiz verfügt über das benötigte Wissen und deckt so alle Bereiche ab. Denn für uns ist es wichtig fundiert zu Arbeiten.

Doch was heissen die verschiedenen Bereiche, hier eine kleine Erklärung.

Aktives Geisterjagen

Hier besuchen Kleingruppen (2-4 Personen) Orte die bekannt sind für Paranormale Erscheinungen. Das können Ortsbegehungen sein wie Friedhöfe oder andere verlassenen Orte, Gruften, Schlösser, Burgen und mystische Kraftorte. Beim Aktiven Geisterjagen verlässt man sich sehr stark auf seine Sinne und hat Kameras und Diktiergeräte dabei. Hier trifft man die meisten Esoteriker und Spiritisten.

 

Technisches Geisterjagen

Mit Hilfe einer technischen Ausrüstung, welche aus den verschiedensten Geräten wie EMF Messer, Thermometer, Kameras, Diktiergeräte, Rem Pods, usw  gehen Gruppen dem Spuk nach.Hierbei werden die Geräte verwendet um Speziell visuelle und akustische Signale zu verstärken und einzufangen. Hier werden die meisten Kritiker unterwegs sein, da durch die Geräte Spukirrtümer identifiziert werden.

Wollen Sie mehr über das Equipment erfahren, gehen sie auf Geräte

 

Paranormale Wissenschaften

Dies ist der Teil des Geisterjagens welcher nicht vor Ort durchgeführt wird, sondern meist am Computer und Telefon, denn hier werden Hintergrundinformationen der Gebäude, Menschen und Orte gesammelt und Dokumentiert. Das reicht über Entstehungsgeschichte eines Ortes, Ahnenforschung, geschichtlichen Tatsachenberichten über einen Ort oder ein Ereignis, einfach Informationen die einen Ort zum Spukort erklären.

Hier sind die meisten, die eine Existenz des Paranormalen nachweisen wollen. Neben Esoteriker und Spiritisten, findet man hier auch die Parapsychologen.

 

Kritisches Forschen

Diese Art der Forschung geht in die andere Richtung, hier wird versucht alles Paranormale rational zu erklähren. Da werden Phänomene solange Untersucht bis eine natürliche Ursache gefunden wird, wie absurd diese auch sein mag. Hier liegt das Ziel daran keine Geister nachzuweisen und es werden keine Ergebnisse vorgelegt die Unerklärbares bestätigen.